Autor & Herausgeber:
Erscheinungsjahr:
Verlag:
ISBN:
Seiten:
Abmessungen:
Gewicht:
Einband:
Dieter Schmidt, Fabian Becker
1996
Edition Temmen, Bremen-Rostock
3-86108-288-8
111
23,3 x 16,3 x 1,2 cm
407 g
illustrierter Kartoneinband
   
 
Bunker »Valentin«
Kriegswirtschaft und Zwangsarbeit Bremen-Farge 1943-1945
 


Inhalt:
»Achtzehntausend Männer, Kriegsgefangene aus Rußland und Italien, Deportierte, französische Arbeitsdienstleistende, Freiwillige aus den slawischen Ländern, junge und alte Deutsche, die frontuntauglich sind, tragen mit vereinten Kräften zur Entstehung dieses Ungetüms bei. Überall Schreie, Pfiffe, Keuchen: der Atem der Bestie. Kein Zentimeter ohne etwas, das in Bewegung ist, ob Mensch oder Maschine.
Von meinem Beobachtungsposten aus erscheint dies alles wie ein wildes Hin und Her von Automaten - ohne »ein Lied!«. Stumpfe Farben, kantige Formen, überall und bei allen Trostlosigkeit. Bis an den Horizont nur Heideland, ein einziges Dorf, Farge, einige wenige Meter östlich von diesem Bunker. Wir arbeiten für den Tod. Seine eisige Hand hat sich schon über diesen Flecken Erde gesenkt.«

Raymond Portefaix

Einleitung
Eine Geschichte des Bunkers - Planung und Bauausführung
Ein andere Geschichte des Bunkers - Kriegswirtschaft und Zwangsarbeit
Die Nachkriegsgeschichte des Bunkers - Verdrängt, Vergessen, Erinnert
Literatur, Medien, Autoren

Quelle & ©: Edition Temmen
letzte Änderung: 21.01.2018

  © 2010-2018  Navy-History.com by Timo Inwich
Website Statistiken