Die Kriegsmarine 1919-1939 Die Kriegsmarine 1919-1939
 
Die Kriegsmarine 1919-1939
Aufgaben, Wiederaufbau, Dienst, Laufbahnen und Schiffsliste
1. - 10. Tausend



 
Autor:
Erscheinungsjahr:
Verlag:
Seiten:
Abmessungen:
Gewicht:
Einband:
Fritz Otto Busch (Korvettenkapitän d.R.)
1940
Brunnen-Verlag, Willy Bischoff, Berlin
188 + 3 Seiten Verlagswerbung + 32 seitiges Merkblatt
22,2 x 15,3 x 2 cm
524 g
Leineneinband mit illustriertem Schutzumschlag
 


Inhalt:
Dieses Buch von der Kriegsmarine, ihrer Entwicklung vom Tiefstand des Jahres 1919 bis zum Wiederaufbau nach der Machtergreifung, erscheint wie wohl kaum
ein anderes Werk über die Großdeutsche Marine gerade zur rechten Zeit.

Wenn auch über die Taten der Kriegsmarine im jetzigen Kriege aus begreiflichen Gründen noch nichts gefragt werden kann, eines ergibt dieses Werk mit
besonderer Klarheit, nämlich den hohen Stand der Ausbildung unserer Flotte. Ausgehend von der Beschreibung unserer Marine nach dem Weltkriege,
beschreibt es den Aufbau der „Reichsmarine“ der Systemzeit, unterstützt von jetzt geradezu sensationell wirkendem Bildmaterial. Wegweisend und aufklärend
sind jedoch vor allem die Abschnitte, die dem Aufstieg unserer Marine seit 1933 gewidmet sind.

Fast hellseherisch vorausschauend scheinen die sehr lebendigen Szenen aus Manövertagen, die , von einem Funkmaaten geschrieben, die Kriegsmittel in den
Mittelpunkt der Betrachtung stellen, die gerade jetzt unsere Hauptwaffen gegen den Erbfeind England bilden: Die U-Boote und Marinefliege unserer Luftwaffe.
Was der Verfasser hier über Angriff und Abwehr fragt, ist inzwischen in den ersten Kriegsmonaten harte, überraschende Wirklichkeit geworden.
Das Wesen, die Aufgaben und Möglichkeiten unserer Kriegsmarine im jetzigen Kriege werden durch die besonderen Abschnitte des Buches über die
Seekriegsführung und die Führer zur See aufgezeigt. Diese Kapitel sind gerade heute von besonderer Wichtigkeit. Das Buch enthält außerdem u.a. wichtiges
Material über die Laufbahnen in der Kriegsmarine.

England ist unser Hauptgegner, ihm wird die Kriegsmarine - neben der Luftwaffe - als schärfste Waffe entgegengestellt. Diese, unsere Kriegsmarine, allen
Volksgenossen nahe zu bringen, ist Zweck und Ziel des Buches.


Vorwort

Das Wesen des Seekrieges und die Aufgaben der Kriegsmarine
Der Wiederaufbau der Kriegsmarine

Die Reichsmarine (1919-1933)
Zusammenbruch und Tiefstand der Marine (1919)
Einzelschilderung:
Freiwillige Minensucher
Scapa Flow (21. Juni 1919)
Das Diktat von Versailles und der erste Wiederaufbau (1919-1924)
Einzelschilderung:
Ein Tag bei den Minensuchern
Die erste Neubauten und der Ausbau der Reichsmarine (1924-1933)
Einzelschilderung:
Nordwest 9/10

Die Großdeutsche Kriegsmarine (1933-1939)
Einzelschilderungen:
Ein Auslandskreuzer kehrt heim, von Oberleutnant z.S. H. Fuchs, Kreuzer „Köln“
Das Segelschiff
Allgemeines, von Oberleutnant (V) Lüdtke, Segelschiff „Horst Wessel“
Segel bergen und reefen! Toppsgäste von beiden Wachen - enter auf! Von Kapitänleutnant K. Weyher, Segelschulschiff „Gorch Fock“
Unsere Panzerschiffe
„Admiral Graf Spee“ auf Atlantikfahrt, von Signalmeister H. Mummert, Panzerschiff „Admiral Graf Spee“
Eine Wache im Motorenraum der „Deutschland“, von Oberheizer Knacke, Panzerschiff „Deutschland“
Torpedoschießen, von Obersignalmaat H. Mummert
Lustiges rund um die Laufbahnen und Dienstgradabzeichen der Kriegsmarine, von Sanitäts-Gefr. D. Fritz, Cuxhaven
Wie erkennt man einen Unteroffizier bei der Kriegsmarine?
Der Fähnrich
Auch eben erst befördert
Unsere U-Boote, von Oberleutnantsmaat G. Stuzina, U-Schule
Im Tauchtopf
„Tauchen! Auf 14 Meter Tiefe gehen!“
Die Mutter der Division, von Stabssignalmeister (F) H. Mummert, Panzerschiff „Admiral Graf Spee“
Nordsee-Übungen der Flotte, von Funk-Ober-Gefr. H. J. Roßmann, Leichter Kreuzer „Nürnberg“

Führer zur See

Zugabe:

Merkblatt (32 Seiten) für den Eintritt in die Seeoffizier-, Ingenieuroffizier-, Waffenoffizier- und Verwaltungsoffizier-Laufbahnen der
Kriegsmarine
Quelle & ©: Brunnen-Verlag, Berlin
letzte Änderung: 07.01.2018
  © 2010-2018  Navy-History.com by Timo Inwich
Website Statistiken