Krieg zur See (DMV) Krieg zur See (DMV)
 
Krieg zur See
Ein Dokumentarbericht in Wort und Bild 3. Auflage / 15. - 29. Tausend


 
Autor:
Erscheinungsjahr:
Verlag:
Auflage:
Seiten:
Abmessungen:
Gewicht:
Einband:
Heinz Neukirchen (Vizeadmiral d.R)
1968
Deutscher Militärverlag, Berlin
3. Auflage, 15.-29. Tausend
198
24,4 x 16,9 x 1,7 cm
462 g
Leineneinband mit Schutzumschlag
 


Inhalt:
Die See

Die Kriegführung zur See
Entstehung und Wurzeln des Krieges
Kriegführung zu Lande, zur See, in der Luft und im Kosmos
Besonderheiten der Kriegführung zur See
Hauptaufgaben von Kriegsflotten
Abhängigkeit des Flottenkampfes vom Stand der Produktivkräfte

Die ersten Kriegsschiffe waren Riemenschiffe
Anfänge der Seefahrt
Ägyptischer und phönizischer Schiffbau
Trieren und Galeeren
Nautik des Altertums
Sträflinge und Sklaven als Ruderer
Taktik der Riemenschiffe
Seemacht und Seeschlachten im Altertum und im Mittelalter

Die große Zeit der Segelkriegsschiffe
Geographische Entdeckungen
Wikinger- und Normannenschiffe, Koggen und Karavellen
Linienschiffe, Fregatten, Korvetten und Brander
Ausrüstung und Bewaffnung der Segelschiffe
Gepreßte Seeleute als Besatzungen
Taktik der Segelschiffe
Aufstieg der englischen Seemacht

Dampfkriegsschiffe eröffnen neue Epoche
Das Dampfschiff kommt auf
Das Kriegsschiff bis zum ersten Weltkrieg
Die Besatzungen an Bord „Seiner-Majestät-Schiffe“
Veränderungen in der Flottentaktik
Das Seemachtstreben des imperialistischen Deutschlands und die Schlacht vor dem Skagerrak

Die Kriegsschiffe des zweiten Weltkrieges
Weitere Entwicklung der Überwasserkriegsschiffe
Begrenzte Möglichkeiten der konventionellen U-Boote
Land-, wasser- und trägergestützte Seeflugzeuge
Waffen des Seekrieges
Flottentaktik im zweiten Weltkrieg
Die amerikanische Seemacht und die Seeschlacht bei Midway

Moderne Kriegsschiffe von heute und morgen
Revolution im Militärwesen
Tendenzen im Kriegsschiffbau nach dem zweiten Weltkrieg
Kernenergie als Antriebsmittel von Schiffen
Raketen und Kernwaffen als neue Waffen der Kriegsschiffe
Unterwasserkriegsschiffe
Flugzeugträger
Raketenschiffe
Schnellboote
Landungsfahrzeuge
Sicherungsfahrzeuge
Die Flotte im Raketenkernwaffenkrieg

Seemacht im Wandel der Geschichte

Erklärung verwendeter seemännischer und naturwissenschaftlich-technischer Begriffe
Quelle & ©: Deutscher Militärverlag
letzte Änderung: 08.01.2018

  © 2010-2018  Navy-History.com by Timo Inwich
Website Statistiken