Kriegsschiffe und Seeschlachten
von den ersten Panzerschiffen bis heute

Inhalt:
Die hier vorliegende „Enzyklopädie des Seekrieges von den ersten Panzerschiffen bis heute" - wie der englische Originaltitel lautet - stellt vom ersten Aufeinandertreffen zweier gepanzerter dampfgetriebener Schiffe im amerikanischen Bürgerkrieg bis zu den heutigen atomgetriebenen Flugzeugträgern und raketenbestückten Unterseebooten nicht nur die bewegenden Ereignisse der Seekriegsgeschichte dar, sondern auch die faszinierende ungeheure technische Entwicklung seit dem Aussterben der besegelten Kriegsschiffe bis zum hochtechnologisierten Seekriegsgerät unserer Tage.

Hier die einzelnen Kapitel:

Von Hampton Roads bis Tsushima
Erster Kampf zwischen Panzerschiffen
Neue Macht auf See Eine Flotte stirbt

Der Erste Weltkrieg
„Feindseligkeiten beginnen!"
Fehlschlag im Mittelmeer
Kampf auf fernen Meeren
Scharmützel in der Nordsee
Die Schlacht am Skagerrak
Die Flotte entscheidet den Krieg

Der Zweite Weltkrieg - Europäische Meere
Europas Flotten rüsten zum Krieg
Seekrieg vom ersten Tag an
Schlacht im Atlantik
Wechselndes Glück im Mittelmeer
Kampf im Eismeer
Entscheidung im Atlantik
Sieg im Mittelmeer
Das Ende deutscher Seemacht

Der Zweite Weltkrieg - Der Pazifik
Schlag und Gegenschlag - von Pearl Harbor bis Midway
Auf zum Angriff - von Guadalcanal bis zu den Admiralitäts-Inseln
Der große Sprung - von den Gilben-Inseln bis nach Guam
Gegenangriff der Leyte-Golf und die Philippinen
Treibjagd, zum Sieg - von Rangun bis Hiroshima

Das Atomzeitalter
Neue Aufgaben für die Marine
Korea und Vietnam - Seemacht im Einsatz
Seeherrschaft durch Technologie
Flugzeugträger
Unterseeboote
Der technologische Fortschritt Seemacht - das kritische Gegengewicht

Sachwortverzeichnis


Dieser Band vermittelt jedoch nicht nur gründlichen Einblick auch in die Strategie der Seekriegsführung, die Kampftaktik, die historischen Planungen mit teils neuen Erkenntnissen, sondern berichtet in dramatischer Darstellung von diesen zahlreichen Kämpfen auf See und den Menschen, die an ihnen beteiligt waren: im Maschinenraum oder Geschützturm ebenso wie als kriegsentscheidender Admiral oder berühmter U-Boot-Kapitän.
Einen Hauptanteil an der Information bestreiten die über 250 Abbildungen, 13 Vergleichstabellen, 43 überaus instruktive Karten und über 50 detailgetreue Schiffsdarstellungen. Abgesehen davon, daß die hier vorliegende deutsche Ausgabe durch Hinzunahme von Darstellungen deutscher Schiffe und auch durch entsprechende Textergänzungen unter Berücksichtigung deutscher Veröffentlichungen über den Ersten und Zweiten Weltkrieg noch stärker auf das Interesse des deutschsprachigen Lesers zugeschnitten wurde, bürgen Autoren, die allesamt Spezialisten ihres Teilgebietes sind, meist schon durch eine ganze Reihe einschlägiger Bücher hervortraten und den Zweiten Weltkrieg teils an vorderster Front, teils in entscheidenden Positionen mitmachten, für eine hohe Objektivität neben sorgfältiger Dokumentation und fundiertem Fachwissen.
Durch die Beiträge erster Fachleute, die Fülle der Abbildungen und der ergänzenden graphischen Darstellungen wird dieser Band zur umfassenden Enzyklopädie des Seekrieges seit 1860.
Quelle & ©: Gondrom Verlag, Bayreuth
letzte Änderung: 15.11.2017

  Original Ausgabe   deutsche Ausgabe
Titel:
Autor:


Herausgeber:
Erscheinungsjahr:
Verlag:
The German Navy in World War Two
Oliver Warner, Geoffrey Bennett,
Donald Macintyre, Frank Uhlig,
Desmond Wettern, Antony Preston
Iain Parsons
1975
Hamlyn Publishing Group Limited, London-New York-Sydney-Toronto
Salamander Books Limited, London
Übersetzung:
Verlag:
Erscheinungsjahr:
ISBN:
Seiten:
Abmessungen:
Gewicht:
Einband:
Volkhard Matyssek
Gondrom Verlag, Bayreuth
1976
3-8112-0023-2
256
30,6 x 22,2 x 3,5 cm
1431 g
Leineneinband mit Illustriertem Schutzumschlag
   
  © 2010-2017  Navy-History.com by Timo Inwich
Website Statistiken