Der Krieg in türkischen Gewässern

Herausgegeben von Kriegswissenschaftlichen Abteilung (zugleich Forschungsanstalt) der Marine

Verantwortlicher Leiter der Bearbeitung Kurt Aßmann (Vizeadmiral)

Der Kampf um die Meerengen

2. Band

Berarbeitet von:

Erscheinungsjahr:

Seiten:

Hermann Lorey (Konteradmiral a.D.)

1938

221 (+ XI)

Abmessungen: 

Papier:

Halbleinen:

Ganzleinen:

Halbleder:

24,8 x 17 x 2 cm

24,4 x 17,2 x 2,6 cm

24,4 x 17,2 x 2,8 cm

24,4 x 17,2 x 3 cm

Gewicht: 

Papier:

Halbleinen:

Ganzleinen:

Halbleder:

579 g

704 g

707 g

734 g

Preisliste 1941 in RM: 

Papier:

Halbleinen:

Ganzleinen:

Halbleder:

8,-

10,-

11,-

14,-

Inhalt:

 

Mit 16 mehrfarbigen Steindruckkarten und 8 Skizzen


 

Vorwort (incl. Inhaltsverzeichnis)

V-VI

Kapitel 1. Bildung des Sonderkommandos

1-10
  Abschluß Bündnis Deutsches Reich-Türkei - Sperrung der Meerengen durch Minen - Einlaufen der Mittelmeerdivision - Anforderung und Bildung des Sonderkommandos - Erweiterung der Minensperre - Haltung des türkischen Kabinetts - Eintreffen des Sonderkommandos in der Türkei - Seine Stellung der türkischen Wehrmacht gegenüber - Schwierige Stellung des Chefs der Mittelmeerdivision und des Sonderkommandos - Würdigung der Persönlichkeiten  

Kapitel 2. Die Beschaffenheit der Meerengenverteidigung

11-19
  Dardanellen und Bosporus geographisch gesehen - Befestigungen der Dardanellen - Befestigungen des Bosporus - Sonstige Verteidigungsmittel  

Kapitel 3. Der Eintritt der Türkei in den Weltkrieg und die ersten Kriegsereignisse

20-33
  Übergriff englischer Streitkräfte vor den Dardanellen - Schließen der Sperrlücken - Ablehnung des Protestes der Entente - Admiral Souchon greift russische Küste an - Der Krieg ist ausgebrochen - Beschießung der Außenforts an den Dardanellen - Versenkung "Messudieh" - Untergang "Saphir" - Russische Minen vor dem Bosporus  

Kapitel 4. Die Vorgeschichte des Dardanellenkampfes

34-45
  Griechisches Angebot an England - Allgemeine Kriegslage Ende 1914 - Russisches Ersuchen um Unterstützung - Englische Admiralität zieht Unternehmen gegen Dardanellen in Betracht - Telegrammwechsel mit britischem Seebefehlshaber im östlichen Mittelmeer - Kriegsrat in London  

Kapitel 5. Der erste Großangriff. - Die Niederkämpfung der Außenwerke

46-63
  Erster Angriff am 19. Februar 1915 - Außenwerke unter schwerem Feuer - Neuer Angriff am 25. Februar - Widerstand der Außenwerke - Die Niederkämpfung - Beginn englischer Minensuchtätigkeit - Eingreifen türkischer Steilfeuergeschütze - Vorübergehende Landung der Engländer - Beurteilung der Lage im türkischen Großen Hauptquartier  

Kapitel 6. Der Beginn des Kampfes gegen die Hauptbefestigungen

64-77
  Gegensätze in der Auffassung über das türkische Problem zwischen Griechenland und Rußland - Beginn indirekter Beschießung. Erwiderung durch türkische Linienschiffe - Behinderung direkter Beschießung durch Steilfeuer - Auslegen einer Minensperre in der Erenköi-Bucht - Auslaufen "Timur Hissar" aus den Dardanellen - Versagen der englischen Minensuchtätigkeit - Englische Admiralität drängt auf entscheidendes Vorgehen - Telegrammwechsel mit englischem Seebefehlshaber - Wechsel im Oberbefehl  

Kapitel 7. Die Entscheidung über Beteiligung der Armee. - Der Befehl für Flottenangriff

78-83
  Beschluß zur Entsendung der 29. Division - Austauschen von Ansichten über Verwendung von Teilen der Armee - Ernennung Sir Jan Hamiltons zum Oberbefehlshaber - Der Operationsbefehl des englischen Seebefehlshaber  

Kapitel 8. Die große Schlacht in den Dardanellen

84-100
  Beschießung der Hauptwerke auf großen Entfernungen - Eingreifen der Steilfeuerbatterien - Französische Linienschiffe greifen an - Untergang "Bouvet" - Eingreifen englischer Linienschiffe - "Inflexible" läuft auf Mine - "Irresistible" läuft auf Mine, wird verlassen - Versuch zur Bergung - Verlust von "Ocean" - Ergebnis der Schlacht - Englische Beurteilung  

Kapitel 9. Die Ereignisse nach der Schlacht. - Änderung des englischen Operationsplanes

101-108
  Verstärkung der Verteidigung auf türkischer Seite - Russen beschießen Bosporus - Englischer Entschluß zur vereinigten Flotten- und Armeeunternehmung - Vernichtung von "E 15"  

Kapitel 10. Die Landung

109-125
  Operationsbefehle für Flotte und Landungstruppen - Türkische Verteidigungsvorbereitungen - Durchführung der Landung - Schwere Kämpfe bei Sed ul Bahr - Vorübergehende Landung der Franzosen auf asiatischer Seite - Unterstützung der türkischen 5. Armee durch die Festung  

Kapitel 11. Russische Maßnahmen gegen den Bosporus

126-130
  Russische Flotte vor dem Bosporus - Legen von Minen durch russisches U-Boot - Türkische Minenräumarbeiten  

Kapitel 12. Der Kampf gegen das Nachschubwesen und der Verlauf des feindlichen U-Bootkrieges

131-150
  Eindringen feindlicher U-Boote ins Marmarameer - Australisches U-Boot "AE 2" - "E 14" - Vernichtung "Joule" - "E 11" - Untergang "Mariotte" - Abwehr durch Seeflieger - Bildung der Küsteninspektion - Organisation des Oberkommandos der Meerengen - Gefecht "Tasch Reuprü" gegen U-Boote - Vernichtung "E 7" - Erbeutung "Turquoise" - Ergebnis des U-Bootskrieges  

Kapitel 13. Die Festung Dardanellen während der Kämpfe des Sommers 1915

151-159
  Vernichtung "Goliath" - Abgabe von Geschützen an 5. Armee - Einrichtung von Beobachtungsstellen - Operationsbefehl des Admirals v. Usedom - August-Offensive der Engländer  

Kapitel 14. Die Festung Dradanellen bis zur Räumung der Gallipoli-Halbinsel

160-170
  Öffnung des Balkanweges - Englische Erwägung über eine Räumung - Schwierige Lage der englischen Truppen infolge Herbststürme - Entscheidung in London über die Räumung - Gefechtstätigkeit des Intepe-Abschnitts - Räumung der Gallipoli-Halbinsel  

Kapitel 15. Feindliche Minenunternehmungen

171-183
  Ausbau der Abwehr in den Dardanellen - Englische Minentätigkeit - Vernichtung zweier türkischer Kanonenboote im Schwarzen Meer - Umfangreiche Minentätigkeit der Russen vor dem Bosporus - Räummaßnahmen seitens der Festung  

Kapitel 16. Die Ereignisse an den Dardanellen im Jahre 1917

184-192
  Nachrichten über neue Angriffspläne - Verstärkung der artilleristischen Verteidigung - Lebhafte gegenseitige Lufttätigkeit  

Kapitel 17. Die Ereignisse am Bosporus bis zum Waffenstillstand mit Rußland. Das letzte Kriegsjahr

193-216
  Weitere russische Minenunternehmungen vor dem Bosporus - Russischer Ausruf zum Frieden - Zusammenstellung der deutsch-türkischen Minenräumtätigkeit - Waffenstillstand mit rußland - Vorstoß "Goeben" und "Breslau" aus den Dardanellen - Kampf um "Goeben" - Vernichtung "E 14" - Tätigkeit der Luftstreitkräfte - Überlegung über Wiederstandsmaßnahmen Sommer 1918 - Abschluß des Waffenstillstands der Türkei mit der Entente - Heimkehr des Sonderkommandos - Schlußbetrachtung  

Personenverzeichnis

Sachverzeichnis

217-218

219-221

 

Textskizzen und Karten

hergestellt von Verw.-Amtmann E. Paschke

 

Textskizzen

 

Skizze 1. Balkan-Übersichtskarte 6
Skizze 2. Übersichtskarte Dardanellen-Marmarameer-Bosporus 12
Skizze 3. Übersichtskarte Schwarzes Meer-östliches Mittelländisches Meer 24
Skizze 4. Englische Landungsplätze auf Gallipoli (Suvla-Bucht) 115
Skizze 5. Englische Landungsplätze auf Gallipoli /Sed ul Bahr) 116
Skizze 6. Kurs des russischen Unterseebootes "Krab" vom 10. bis 11. Juli 1915 129
Skizze 7. Minenlegen des russischen U-Bootes "Krab" am 10. Juli 1915 und am 31. Juli 1916 177
Skizze 8. Russische Minensperre vor Sunguldak, gelegt am 16. Juni 1917 195

Karten



Karte 1. Befestigungen und Minensperren am Bosporus im Jahre 1914 
Karte 2. Befestigungen und Minensperren an den Dardanellen im Jahre 1914 
Karte 3.  Russische Minensperren vor dem Bosporus, gelegt in den Jahren 1914 bis 1917 
Karte 4. Die Beschießung der Dardanellen am 19. Februar 1915 
Karte 5. Die Beschießung der Dardanellen am 25. Februar 1915 
Karte 6. Befestigungen und Minensperren an den Dardanellen im Jahre 1915 
Karte 7. Die Dardanellenschlacht am 18. März 1915 (nach deutscher Darstellung) 
Karte 8. Die Dardanellenschlacht am 18. März 1915 (nach englischer Darstellung) 
Karte 9. Feindliche Sperren vor den Dardanellen nach deutsch-türkischen Beobachtungen im Jahre 1916 bis 1918 
Karte 10. Feindliche Sperren vor den Dardanellen vom Jahre 1916 bis 1918 (nach englischen Angaben) 
Karte 11. Befestigungen und Minensperren an den Dardanellen im Jahre 1916
Karte 12. Befestigungen und Minensperren Am Bosporus im Jahre 1915
Karte 13. Befestigungen und Minensperren am Bosporus im Jahre 1916
Karte 14. Befestigungen und Minensperren an den Dardanellen im Jahre 1917
Karte 15. Minensperren im Bosporus im Jahre 1917
Karte 16. Minensperren an den Dardanellen im Jahre 1918 
  © & Quelle: E.S. Mittler & Sohn

letzte Bearbeitung: 19.04.2012