Der Krieg in der Nordsee

5. Band (Kartenband)

Berarbeitet von:

Erscheinungsjahr: 

Otto Groos (Korvettenkapitän)

1925

Abmessungen:

Halbleinen:

Ganzleinen:

Halbleder:

24 x 17,6 x 3,5 cm

24,1 x 17,4 x 3,9 cm

24,2 x 17,4 x 3,5 cm

Gewicht:

Halbleinen:

Ganzleinen:

Halbleder:

756 g

817 g

731 g

Inhalt:

Verzeichnis der Textskizzen und Karten

I. Januar bis Mai 1916

gezeichnet von dem Kartographen E. Paschke


(hier wurden nur die Karten des Kartenband aufgelistet, im Buch selbst wird das gesammte Verzeichnis aufgelistet)



Karte A Sechster Geschwaderangriff der Luftschiffe (31. I. 1916)
Karte B Gefecht an der Dogger-Bank (10./11. II. 1916)
Karte C Gefecht des Hilfskreuzers "Greif" mit "Alcantara" und "Andes" (29. II.) und Durchbruch des Hilfskreuzers "Möwe" (2. bis 4. III. 1916)
Karte D Vorstoß der Hochseeflotte in die Hoosden (5./6. III. 1916)
Karte E Unternehmung der britischen Seestreitkräfte in das Seegebiet vor Horns-Riff (25./26. III. 1916)
Karte F Unternehmung der Hochseeflotte gegen Lowestoft (24./25. IV. 1916)

Karte G

Unternehmung der "Großen Flotte" in das Seegebiet vor Horns-Riff

(2. bis 5. V. 1916)


II. Skagerrak

gezeichnet vom dem Vermessungsdirigenten Herzog


Karte 1 Aufmarsch der U-Boote Ende Mai - Vormarsch der Flotten bis 3:30 Uhr Nm. 31. Mai 1916
Karte 2 3:15 bis 3:45 Uhr Nm. Gefechtsberührung der Kreuzer
Karte 3 3:45 bis 4:15 Uhr Nm. Gefecht der II. Aufklärungsgruppe
Karte 4 4:15 bis 4:48 Uhr Nm. Kampf der Schlachtkreuzer
Karte 5 4:48 bis 5:10 Uhr Nm. Kampf der Schlachtkreuzer
Karte 6 5:10 bis 5:30 Uhr Nm. Eingreifen des V. Schlachtgeschwaders
Karte 7 5:30 bis 5:48 Uhr Nm. Eingreifen der Hochseeflotte
Karte 8 5:48 bis 6:10 Uhr Nm. Rückzug der britischen Schlachtkreuzerflotte
Karte 9 6:10 bis 6:35 Uhr Nm. Verfolgungsgefecht gegen das V. Schlachtgeschwaders
Karte 10 6:35 bis 6:55 Uhr Nm. Eingreifen des III. Schlachtkreuzergeschwaders
Karte 11 6:55 bis 7:10 Uhr Nm. Erster Einsatz der Flottillen
Karte 12 7:10 bis 7:20 Uhr Nm. Der Kampf um die "Wiesbaden"
Karte 13 7:20 bis 7:25 Uhr Nm. Eingreifen der britischen Schlachtflotte
Karte 14 7:25 bis 7:30 Uhr Nm. Konzentration der britischen Schlachtkreuzer vor der deutschen Spitze
Karte 15 7:30 bis 7:35 Uhr Nm. Erste Gefechtskertwendung der deutschen Flotte
Karte 16 7:35 bis 7:40 Uhr Nm. Versagen der englischen Gefechtsaufklärung
Karte 17 7:40 bis 7:45 Uhr Nm. Abwartende Haltung des britischen Flottenchefs
Karte 18 7:45 bis 7:50 Uhr Nm. Vorstoß des II. Leichten Kreuzergeschwaders
Karte 19 7:50 bis 7:55 Uhr Nm. "Marlborough" torpediert
Karte 20 7:55 bis 8:00 Uhr Nm. Zweite Gefechtskehrtwendung der deutschen Flotte
Karte 21 8.00 bis 8:05 Uhr Nm. Feuerkonzentration auf deutsche Schlachtkreuzer
Karte 22 8.05 bis 8:10 Uhr Nm. Druck auf die britischen Schlußdivision
Karte 23 8:10 bis 8:15 Uhr Nm. "Crossing the T"
Karte 24 8:15 bis 8:20 Uhr Nm. Dritte Gefechtskehrtwendung der deutschen Flotte
Karte 25 8:20 bis 8:25 Uhr Nm. Abdrehen der britischen Schlachtflotte
Karte 26 8.25 bis 8:30 Uhr Nm. Wirkung des Massenangriffs der deutschen Flottillen
Karte 27 8:30 bis 8:35 Uhr Nm. Gefechtsfühlung geht langsam verloren
Karte 28 8:35 bis 8:55 Uhr Nm. Neue Annährung beider Flotten
Karte 29 8:55 bis 9:15 Uhr Nm. Wiederaufnahme der Gefechtsfühlung
Karte 30 9:15 bis 9:35 Uhr Nm. Neuer Druck auf die deutsche Spitze

Karte 31

9:35 bis 10:05 Uhr Nm. Endgültiges Abdrehen der britischen

Schlachtflotte

Karte 32

10:05 bis 10:35 Uhr Nm. Abdrehen der britischen Schlachtkreuzer

auf Süd

Karte 33 10:35 bis 11:10 Uhr Nm. Gefecht der VII. Flottille mit IV. Zerstörerflottille
Karte 34 11:10 bis 11:50 Uhr Nm. Nachtgefecht der II. und IV. Aufklärungsgruppe

Karte 35

Nachtmarsch beider Flotten von Mitternacht bis 4 Uhr Vm,

(1. VI. 1916)

Karte-36

Rückmarsch der Flotten und Tätigkeit der U-Boote nach der Schlacht

(von 4 Uhr Vm. 1. bis 2. VI. Vm)

 

 

© & Quelle: E.S. Mittler & Sohn

letzte Bearbeitung: 20.04.2012