Indische Boote und Schiffe

1. Auflage 1987

Autor:

Mitarbeiter:

 

Erscheinungsjahr:

Verlag:

ISBN:

Lizenz-Nr.:

Bestell-Nr.:

Seiten:

Anzahl Abbildungen:

Anzahl Pläne/Risse:

Abmessungen:

Gewicht:

Einband:

damaliger Preis:

Erno Wiebeck

Heinz Holzgräbe (Ausstattung)

Helga Rudloff

1987

VEB Hinstorff Verlag, Rostock

3-356-00084-5

391/240/30/87

522 854 3

160

73 Abbildungen auf 40 Bildseiten

1 großer Pläne mit 4 Schiffsrissen (beidseitig bedruckt)

24,6 x 17,4 x 1,6 cm

543 g

Blauer Leineneinband mit illustriertem Schutzumschlag

26,- Mark

 

Inhalt:

  • Mit Rissen und Zeichnungen von Dittmar Kirsten

Der Autor, der selbst einige Jahre in Indien gearbeitet hat, stellt als Ergebnis eigener Anschauung Boote und Schiffe vor, die an den indischen Küsten zum Fischfang und Handel dienen. Es sind Wasserfahrzeuge, die seit vielen Jahrhunderten in Indien bekannt sind, die auch heute noch benutzt werden und nicht oder kaum durch den europäi­schen Schiffbau beeinflußt wor­den sind.

Der Autor beschreibt detailliert die Schiffstypen, den Schiffbau, die Ausrüstung und die Segel vom 3. Jahrtausend v. u. Z. bis in die Neuzeit. Er wertet altindi­sche und ausländische Literatur aus, geht auf den Einfluß alter und neuerer Kulturen auf die ver­schiedenen Bauausführungen ein und beendet seine Betrachtungen mit einem Ausblick auf die Zu­kunft des indischen Schiffbaus.

Eingestreute Erlebnisberichte mit sozialem Aspekt über die Begegnungen mit den Schiffbau­ern und Seeleuten des Landes erhöhen den Informationsgehalt des Buches.

  • Anstelle eines Vorwortes
  • Ein Blick in die Vergangenheit
    • Zeugnisse aus der Harappa-Kultur
    • Zeugnisse aus der Sanskrit- und Paliliteratur
    • Berichte griechischer Geschichtsschreiber und Geographen
    • Schiffe des 2. und 1. Jahrhunderts v. u. Z. auf Tempelreliefs
    • Schiffe des 1. und 2. Jahrhunderts auf Münzen
    • Schiffe des 3. bis 7. Jahrhunderts auf Tempelgemälden
    • Schiffe des 11. Jahrhunderts – Yukti Kalpataru
      Transport- und Kriegsschiffe des 8. bis 13. Jahrhunderts auf
    • Tempelreliefs und Gedenksteinen
    • Reisende des Mittelalters berichten über Indiens Seeschiffbau
    • Verbindung und Abdichtung der Planken
    • Konstruktive Gestaltung
    • Größe der Schiffe
    • Zentren des Schiffbaus im 16. und 17. Jahrhundert       
    • Kriegsschiffe des 16. bis 18. Jahrhunderts        
    • Schiffbau im 18. und 19. Jahrhundert
    • Periode des Niedergangs
  • Boote und Schiffe in Vergangenheit und Gegenwart
    • Übersicht
    • Einbaumkanu   
    • Auslegerkanu   
    • Der Katamaran
    • Geplankte Boote
      • An Bengalens Küsten und Wasserstraßen
      • An Indiens Ostküste
      • Am Golf von Mannar   
      • An der Malabarküste   
      • An der Küste von Bombay
      • Rennboote
  • Segelschiffe
    • Baghla 
    • Sambuk
    • Kotig
    • Ganja
    • Patimar und Dhangi
    • Patimar Dhangi Battela Padow Batel
    • Toni
  • Bau der Kotia und Patimar
  • Zukunft der Holzschiffe und -boote
  • Literaturverzeichnis
  • Bildnachweis
  • Abbildungen
  • Anlage: Rißtafeln
  • Tafel 1 und 2: Batel um 1900
  • Tafel 3a und 3b Floßkatamaran (Coromandelküste)

 

© & Quelle: Hinstorff Verlag

letzte Bearbeitung: 01.06.2012