Nauticus 1964

Jahrbuch für Seefahrt und Weltwirtschaft 1964

34. Jahrgang

herausgegeben von:

Erscheinungsjahr:         

erstellt am:

Verlag:

Seiten:

Werbung:

Abmessungen:

Gewicht:

Einband:

damaliger Preis:

Dr. Bruno Arnold (Oberregierungsrat)

1964

Dezember 1963

Verlag von E. S. Mittler & Sohn GmbH, Berlin-Frankfurt/M. 1964

199 (+22 Bildtafeln)

10 Seiten (teilweise zwischen den Seiten)

23,4 x 16 x 2,4 cm

467 g

Halb-Leineneinband

- DM

Inhalt:

Mit 38 Abbildungen, 13 Skizzen und 15 Tabellen

 

I. Umschau

 

Der "Nauticus" zum 175 jahrigen Jubiläum des Verlages E.S. Mittler & Sohn

Von Oberregierungsrat Dr. B. Arnold
11

Maritime Umschau

Von Fregattenkapitän Walter Remien

14

Internationale schiffahrtspolitische Entwicklung von 1962 bis Mitte 1963

Von Dr. Herbert Neupert

38
   

II. Handelsschiffahrt und Weltwirtschaft

   

Die zwischenstaatliche Beratende Seeschiffahrtsorganisation (IMCO)

Von Min.Rat Dr. G. Breuer

50

Kurs Neue welt - ein Beitrag zur Übersee-Passagierschiffahrt

Von Dipl. rer. pol. Paul Lepach

59

Küstenschiffe im europäischen Seeverkehr

Von Diplomvolkswirt Georg F. Schnuis, Hamburg

66

Der sibirische Seeweg - eine sowjetische Rollbahn

Von William Melville

79
 

III. Die deutsche Bundesmarine

 

Die Wandlungen der NATO-Struktur im nordeuropäischen Raum und ihre maritimen Auswirkungen

Von Konteradmiral a.D. Gerhard Wagner

102

Von der Marineluftfahrt 1909 bis zum Marineflieger der Seeluftstreitkräfte 1963

Von fregattenkapitän H. Schöpke

112

Die praktische Bordausbildung auf dem Schulschiff "Deutschland" als Teil des Ausbildungsganges zum Seeoffizier

Von Korvettenkapitän Günter Schultz

126

Zum ABC-Schutz an Bord

Von Fregattenkapitän Dr. Werner Schünemann und Korvettenkapitän Günther Schultz

132
 

IV. Schiffbautechnik

 

Neue Entwicklungen im internationalen Schiffbau

Von Dipl.-Ing. H. Dohrmann

138

Das Schulschiff "Deutschland"

Von Korvettenkapitän Dipl.Ing. Herbert Franz

148
 
V. Navigation
 

Kunstmode als Hilfsmittel der Navigation

Von H. C. Freiesleben, Hamburg

156

Die meteorologische Navigation und ihre Hilfsmittel unter Berücksichtigung des Faksimile-Funks

Von Oberregierungsrat Dr. Hans Walden

167
 

VI. Statistik des Seeverkehrs

 
Die Welthandelsflotte und der Weltgüterverkehr über See 1929-1962 185
Die Welthandelsflotte 1900-1962 186
Die Anteile der wichtigsten Schifffahrtsländer an der Welttonnage 1900-1962 187
Die Dampf- und Motorschiffstonnage der wichtigeren Schiffahrtsländer 1962 188
Die Handelstonnage der wichtigeren Schiffahrtsländer nach Altersklassen 1962 189
Die Welttankertonnage nach Schiffahrtsländern und Antriebsarten 1962 190
Die Stapellauftonnage der wichtigeren Schiffbauländer 1913-1961 191
Der Güterverkehr über See des Bundesgebietes nach Flaggen 192
Der Güterverkehr über See des Bundesgebietes nach Gütergruppen 193
Der Güterverkehr über See des Bundesgebietes nach Hauptverkehrsbeziehungen 194
Der Schiffsverkehr durch den Suez-, den Nord-Ostsee- und den Panama-Kanal 1950-1962 195
Der Schiffsverkehr durch den Suez-Kanal nach Schiffsregistrierungsländern 1950-1962 in 1000 NRT 196
Der Güterverkehr auf dem Suez-, dem Nord-Ostsee- und dem Panama-Kanal 197
Der Güterverkehr auf dem Suez-Kanal nach Güterarten 1950-1962 198
Deutsche Seefrachten - Indices 1960-1962 199

Verzeichnis der Bildtafeln

 
zwischen den Seiten
Tafel 1: Das Schulschiff Deutschland wurde am 15. Mai 1963 in Dienst gestellt  1
Tafel 2:

Indienststellung des Geleitbootes Emden

Das Boot auf seiner ersten Probefahrt

16/17
Tafel 3:

Stapellauf eines S-Bootes

S-Boote in See

16/17

Tafel 4: Bootstender Isar beim Stapellauf 16/17
Tafel 5:

Torpedofangboot Najade

Zerstörer Hamburg auf Werftprobefahrt

16/17
Tafel 6:

Tender Elbe wird in Dienst gesellt

Auf seiner ersten Fahrt

32/33
Tafel 7:

Aufschwemmen von U 4

Das Boot auf seiner ersten Probefahrt

32/33
Tafel 8: Die Bremen, das Flaggschiff des Norddeutschen Lloyd, ist das größte und schnellste deutsche Passagierschiff 56/57
Tafel 9.

Motorschiff Hessenstein, kombiniertes Fracht- und Fahrgastschiff des Norddeutschen Lloyd in Bremen

Motorschiff Frigga, Massengutfrachter der Seereederei "Frigga" Aktiengesellschaft in Hamburg

56/57
Tafel 10: Turbinentanker Esso Deutschland der Esso Tankschiff Reederei G.m.b.H. in Hamburg 56/57
Tafel 11:

Motorschiff Wolfsburg, Linien-Frachter der Hamburg-Amerika-Linie

Motorschiff Transvaal, Linien-Frachter der Deutschen Afrika-Linien in Hamburg

56/57
Tafel 12:

Motorschiff Wallenfels, Spezial-Schwergut-Linienfrachter der Deutschen Dampfschiffahrts-Gesellschaft "Hansa" in Bremen

Motorschiff Cap San Marco, Fracht- und Kühlschiff der Hamburg-Südamerikanischen Dampfschiffahrts-Gesellschaft in Hamburg

56/57
Tafel 13:

Motorschiff Johann Schulte, Massengut-Frachter mit Spezialeinrichtungen für den Autotransport der Reederei Schulte & Bruns in Emden

Motorschiff Hector, Linien-Frachter der Dampfschiffahrt-Gesellschaft "Neptun" in Bremen

56/57
Tafel 14:

Turbinenschiff Elisabeth Entz, Erz-Öl-Frachter der Partenreederei "Elisabeth Entz" in Rendsburg

Motorschiff Asseburg

Kühlschiff der Reederei H. Schuldt in Hamburg

56/57
Tafel 15:

Küstenmotorschiff Margrid

Küstenmotorschiff Antilope

72/73
Tafel 16:

Aufklärungsflugzeug des 1. Weltkrieges

Marine-Beobachtungsflugzeuge He 60 des 2. Weltkrieges

120/212
Tafel 17: Mehrzweckflugzeug Seahawk der Bundesmarine 120/212
Tafel 18:

Indienststellung des Schulschiffes Deutschland

Die Deutschland auf ihre ersten Fahrt

152/153
Tafel 19: Radiosextant 164/165
Tafel 20:

Faksimile-Übertragung von Wetterkarten über Funk

HELLFAX-Wetterkartengeber WF 204

168/169
Tafel 21:

HELLFAX-Blattschreiber BS 110

HELLFAX-Blattschreiber für Kleinformat

168/169
Tafel 22: Ausschnitte aus Wetterkarten des Seewetteramts 180/181
-----------    

Quelle: Verlag von E. S. Mittler und Sohn GmbH, Berlin-Frankfurt/M.

letzte Bearbeitung: 10.03.2013