Weyers Flottentaschenbuch 1953

37. Jahrgang (XXXVII)

erstellt am:

Autor:

Verlag:

Seiten:

Schiffsskizzen:

Deckspläne:

Photos:

Anzahl Staaten:          

Werbeseiten:

Nachtrag:

Gewicht:

Abmessungen:

31. Dezember 1952

Alexander Bredt

J.F. Lehmanns Verlag, München 1953

318

593 (M 1:2000)

63 (M 1:2000)

127

64

24

5 Seiten (31.12.1952) (mit 2 Schiffsbilder & 7 Skizzen)

ca. 496 g

19,6 x 13,6 x 2,1 cm

Inhalt:

Skizzen: Erich Gröner
Mit 782 Schiffsskizzen, -Decksplänen und Photos. (gezählt 792 )
Als Anhang: " Die Schiffe der deutschen Kriegsmarine und Luftwaffe 1939-45 und ihr Verbleib" mit 71 (gezählt 80 Skizzen) Schiffsskizzen von Erich Gröner. (Seite 257 - 312)

Siehe auch

 

Bemerkungen:

Nach dem Ende des 2. Weltkrieges war es nicht mehr angebracht das Buch unter dem alten Titel Weyers Taschenbuch der Kriegsflotten weiterzuführen. Man entschloss sich zu einem Titel der friedlicher und internationaler klingt. Auch das Format des Buches wurde verändert, es ist um 2 cm länger geworden.